Das Recht über den eigenen Körper

 

Bildergebnis für abortion demo
Quelle: https://convincingreasons.wordpress.com

Entscheidungen die unseren eigenen Körper beeinflussen sind für uns selbstverständlich. Wir bestimmen und leben mit den Konsequenzen, weil wir das so möchten. Doch das ist nicht überall so. Nicht einmal in Europa.

Vor einiger Zeit bin ich, beim überfliegen einer Zeitschrift,auf einen Bericht der Organisation „Women on Waves“ aufmerksam geworden.

„Women on Waves“ ist eine niederländische Organisation, die Frauen hilft für ein Abtreibungsrecht zu kämpfen.

Ein Schwangerschaftsabbruch kann nicht nur körperlich gefährlich sein, sondern auch illegal.

Denn entscheidet sich beispielsweise eine Frau in Irland gegen eine Geburt und für eine Abtreibung, kann dies bis zu 14 Jahren Haft zur Folge haben. Viele Irren reisen deshalb nach England um an ein Päckchen Abtreibungspillen zu gelangen. Das Verbot in Irland… weil es die katholische Kirche natürlich verbietet.

Junge Mädchen, Vergewaltigungsopfer, müssen ihr Kind austragen, auch wenn sie minderjährig sind.

Als ich den Bericht gelesen habe, war ich schockiert. Ich wusste nicht, dass Abtreibung immer noch in so vielen Ländern illegal ist und mit jahrelanger Freiheitsstrafe bestraft wird.                                                                                                                                                       Ob man für oder gegen eine Abtreibung ist, ob es Mord oder einfach nur Vernunft ist, einig wird man sich nie. Muss man auch nicht, denn es ist jedem selbst überlassen.               Warum? Weil es nun mal der eigene Körper ist.                                                                        Wie verrückt ist die Vorstellung, eine solche Veränderung durch die Schwangerschaft auf den Körper aufzunehmen gegen den eigenen Willen?                                                                   Ein Kind austragen zu müssen von einem Vergewaltiger?

Jährlich werden etwa 56 Millionen Abtreibungen durchgeführt. Die Hälfte davon unsicher. Obwohl es an vielen Orten verboten ist, nehmen Frauen gefährliche Risiken als Folge auf, nicht nur rechtlich sondern vor allem auch körperlich. Und das weil sie allein über ihren Körper entscheiden wollen und auch sollten.

Nach Schätzungen nach für das Jahr 2008 sterben jährlich etwa 47.000 Frauen bei illegalen Schwangerschaftsabbrüchen.

Quelle: https://de.wikipedia.org

Die blauen Regionen der Karte, zeigen die einzigen Länder, in denen Abtreibung legal ist.

Im Sommer 2018 wird jedoch endlich eine Reform des Gestztes über Schwangerschaftsabbruch stattfinden.                                                                                              Also ein Gesetz das eigentlich zu den Menschenrechten gehören sollte und einem einfach nur Bauchweh macht, zu wissen, dass es dies nicht ist.

Wer mehr über dieses Thema lesen möchte oder über Women on Waves, kann gerne bei den unteren Links vorbeischauen, denn ich glaube, es ist ein wichtiges Thema, über das kaum gesprochen wird.

https://www.womenonwaves.org/

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwangerschaftsabbruch

https://www.blick.ch/news/ausland/irland-tausende-demonstrieren-in-irland-fuer-das-recht-auf-abtreibung-id7398948.html

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Das Recht über den eigenen Körper

  1. Das ist ein schwieriges Thema, wobei beide Seiten recht haben.
    Einerseits wird ein Mensch ermordet.
    Andererseits wird einem Mensch die Selbstbestimmung verboten.

    Doch in beiden fällen entscheiden Menschen, über das Leben und die Freiheit eines anderen, egal ob Richter oder schwangere Frau. Deshalb denke ich da eher persönlich, ich hätte nichts gegen eine Abtreibung und würde auch niemanden dafür verurteilen. Obwohl mir das Kind leid tun würde…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s